18. Juli 2016

„Kollaps der Zwangsvollstreckung in Hamburg – Leistet der Justizsenator dubiosen Inkassounternehmen Vorschub durch Unterlassen?“

Der Hamburger Bürgerschaftsabgeordnete Richard Seelmaecker (CDU) ist engagiert in Sachen Zwangsvollstreckung. Hier der Hinweis auf einige Schriftliche Kleine Anfragen:

  • Drucksache 21/5019 vom 27.6.2016: „Überlastung der Justiz: hier: Kollaps der Zwangsvollstreckung in Hamburg – Leistet der Justizsenator dubiosen Inkassounternehmen Vorschub durch Unterlassen?“
  • Drucksache 21/4308  vom 02.05.16: „Überlastung der Justiz – Wie hat sich die Situation bei den Gerichtsvollziehern entwickelt?“

siehe auch Drucksache 21/5208 vom 11.07.16: „Überlastung der Justiz – Wie ist es aktuell um Hamburgs Rechtspfleger bestellt?“



Shortlink zu dieser Seite: https://www.soziale-schuldnerberatung-hamburg.de/?p=12157