12. Dezember 2014

Lücken im Mindestlohngesetz

„Die Möglichkeiten für Arbeitgeber, die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns ab 2015 zu umgehen, stehen im Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage (18/3435) der Fraktion Die Linke. Unter anderem fragt sie nach den Arbeitsverhältnissen in der Systemgastronomie, zum Beispiel nach dem Anteil der Beschäftigten, die Akkord-, oder Qualitätsprämien oder sonstige Einmalzahlungen erhalten. Ferner interessiert die Fraktion, ob im Rahmen der Wirtschaftsförderung öffentliche Gelder an Unternehmen dieser Branche fließen.“ – Quelle: HIB-Meldung



Shortlink zu dieser Seite: https://www.soziale-schuldnerberatung-hamburg.de/?p=7849