6. Juni 2011

BGH zum Kündigungsrecht des Vermieters von Wohnraum bei fortlaufend unpünktlicher Mietzahlung

“Der Bundesgerichtshofs hat entschieden, das die andauernde und trotz wiederholter Abmahnung des Vermieters fortgesetzte verspätete Entrichtung der Mietzahlung durch den Mieter eine so gravierende Pflichtverletzung darstellt, dass sie eine Kündigung aus wichtigem Grund nach § 543 Abs. 1, Abs. 3 BGB rechtfertigt. Entgegen der Auffassung des Berufungsgerichts gilt das auch dann, wenn dem Mieter (nur) Fahrlässigkeit zur Last fällt, weil er aufgrund eines vermeidbaren Irrtums davon ausgeht, dass er die Miete erst zur Monatsmitte zahlen müsse.” Urteil vom 1. Juni 2011, VIII ZR 91/10

Siehe auch BGH zur wiederholt unpünktlichen Mietzahlung als Kündigungsgrund



(zuletzt) aktualisiert am 02.10.2015
Shortlink zu dieser Seite: https://www.soziale-schuldnerberatung-hamburg.de/?p=5880