30. August 2013

BIAJ: „Bundesregierung halbiert Kinderarmut von 2,2 Millionen auf 1,1 Millionen“

Das Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ) macht eine Anmerkung zu einer HIB-Meldung („Hohes Armutsrisiko bei Menschen mit Migrationshintergrund“), die wir auf dieser Seite auch zitiert haben. Demnach sind einige Aussagen dort schlicht falsch.

Aus der Meldung des BIAJ:
„Am 22. August 2013 beginnt eine „Aktuelle Meldung“ des Deutschen Bundestags mit den Worten: ‚Rund eine Million Kinder unter 18 Jahren waren 2010 in Deutschland armutsgefährdet,…‘ (…) Eine Bundesregierung, die diese Quelle zitiert, sollte doch in der Lage sein, diesen Satz mit dem Wort „jeweils“ zu verstehen und in einer Antwort auf eine Kleine Antwort korrekt und verständlich zu zitieren: „Jeweils rund 1,1 Millionen Kinder unter 18 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund …“ oder eben „Rund 2,2 Millionen Kinder unter 18 Jahren waren 2010 in Deutschland armutsgefährdet.“ (…)“



Shortlink zu dieser Seite: https://www.soziale-schuldnerberatung-hamburg.de/?p=1302