19. Januar 2016

BGH zur Vorfälligkeitsentschädigung

Der Bundesgerichtshof hat heute zwei Entscheidungen gefällt, die für die Bankprofis unter den Schuldnerberater/innen interessant sein dürften:

  • Bundesgerichtshof entscheidet über Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Kündigung eines Verbraucherdarlehens infolge Zahlungsverzugs des Darlehensnehmers –  Urteil vom 19. Januar 2016 – XI ZR 103/15PM des Gerichts
  • Bundesgerichtshof zur Unwirksamkeit einer Formularklausel über die Nichtberücksichtigung zukünftiger Sondertilgungsrechte bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung –  Urteil vom 19. Januar 2016 – XI ZR 388/14PM des Gerichts

Siehe auch iff: “Bundesgerichtshof stellt Vorfälligkeitsentschädigungen infrage” und Kündigung eines Bankdarlehens wegen Zahlungsverzuges: Voraussetzungen des Anspruches der Bank auf Vorfälligkeitsentschädigung



Shortlink zu dieser Seite: http://www.soziale-schuldnerberatung-hamburg.de/?p=10570